Neue Schule für ALLE Der "Weg ist das Ziel" einer Persönlichkeitsentwicklung
Neue Schule für ALLEDer "Weg ist das Ziel" einer Persönlichkeitsentwicklung

Schulkonzept auf der Basis neurowissenschaftlicher und entwicklungspsychologischer Erkenntnisse

 

Auf unserer Website "Neue Schule für Alle" finden Sie einige Ideen zu einem Schulkonzept auf der Basis neurowissenschaftlicher und entwicklungspsychologischer Erkenntnisse.

 

Dabei verstehen wir das Schulkonzept als ein dynamisches System, das von allen Beteiligten, Lehrern wie Schülern und auch Eltern belebt und weiterentwickelt wird. Die fachlichen Inhalte orientieren sich am bayerischen Lehrplan. Dadurch wird gewährleistet, dass die Schüler die in Bayern anerkannten Schulabschlüsse wie Abitur, Mittlere Reife und Quali erreichen können. Wir vereinen vor Ort Gymnasium, Realschule und Mittelschule unter einem Dach. Zusätzlich erleben die Kinder und Jugendlichen ein breites Spektrum an Erlebnis- und Handlungsräumen.

 

Pädagogische Leitbilder nach M. Montessori

In Anlehnung an die Pädagogik von Maria Montesssori möchten wir den Kindern ermöglichen, dass sie ihrem "inneren Bauplan" folgen können. Unsere Pädagogik richtet sich demnach nach einigen Grundsätzen von M. Montessori. "Hilf mir, es selbst zu tun!" ist das berühmteste Zitat von ihr. Keine Aussage kann es wohl treffender beschreiben.

Wir wollen Kinder und Jugendliche auf ihren Weg zur Unabhängigkeit begleiten und unterstützen.

Dabei bekommt die "vorbereitete Umgebung" eine besondere Bedeutung, denn folgende Fragestellungen stellen wir in den Vordergrund:

 

  • Wie können wir die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen unterstützen?
  • Wie müssen Rahmenbedingungen geschaffen sein, damit Kinder ihr Potential individuell und damit unterschiedlich entfalten können und dabei ein positives Selbstkonzept entwickeln?


Dafür ist nach unserer Meinung eine Pädagogik notwendig, die sich an den Grundsätzen von Maria Montessori, aber auch an Erkenntnissen der modernen Neurowissenschaften und Entwicklungspsychologie orientiert. 


Wie kann das umgesetzt werden?

Kinder müssen zunehmend altersgemäß die Verantwortung für sich und damit auch für ihr Lernen übernehmen.

Dazu gehört beispielsweise auch, dass sie im Rahmen einer dualen Ausbildung ein Handwerk erlernen und am Ende ihrer Schullaufbahn evtl. sogar die Gesellenprüfung ablegen können.

Ebenso gehört das Spielen eines Musikinstrumentes, zumindest in seinen Anfängen zu den erstrebten Grunddisziplinen.

Inklusion und Integration sehen wir als Chance für alle Beteiligten. Beide Aspekte wollen wir innerhalb dieser Schule nicht nur umsetzen, sondern auch miteinander leben. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Günter & Sabine Decker
Fotos von pixabay.com